Die vier Jahreszeiten: Charon & Hekate

Die vier Jahreszeiten: Charon & Hekate

Dezember 4, 2018 0 Von Julia Valentina

In der Geschichte um Persephone und Hades muss es natürlich auch eine Unterwelt geben. Aus der griechischen Mythologie oder aus dem Beitrag über die drei Brüder wissen wir, dass Hades der Herrscher der Unterwelt ist. Dort lebt er abseits von den anderen Göttern und kümmert sich um die Verstorbenen und deren Schicksale nach ihrem Ableben.

Doch in meiner Geschichte „Die vier Jahreszeiten“ befinden wir uns hauptsächlich im Olymp und lernen dort auch Hades und seine Brüder kennen. Was ist also mit der Unterwelt? Welche Rolle spielt sie in meiner Geschichte?

Die Unterwelt

Die Unterwelt ist das Haus, in dem die drei Brüder aufgewachsen sind. Dort haben sie ihre Kindheit verbracht und gelebt bis Hades etwa sechzehn Jahre alt war. Danach ist die Familie in den Olymp gezogen, denn dem Vater Kronos war die Unterwelt zu klein, zu unspektakulär und für einen Herrscher seiner Klasse unwürdig.

68cbc0bf-39e7-4936-94e0-7a6d83b1d32d-1151-000002749c788ce7

So stelle ich mir die Unterwelt als Haus vor. 😉 (Quelle: Haunted House)

Poseidon und Zeus hatten sich über das neue Leben im Olymp gefreut. Alles war größer und prunkvoller. Sie hatten mehr Diener und mehr Räume. Da hatten die beiden ihr altes Zuhause schnell vergessen.

Hades allerdings hat sich mit dem Olymp nie anfreunden können. Sein Herz hängt an der Unterwelt, obwohl diese nicht nur gute Erinnerungen in sich trägt. Doch dies war der Ort, an dem Hades er selbst sein konnte. Vor allem dann, als seine Familie ausgezogen war und niemand sich mehr außer Hades um das alte Haus kümmerte.

Um die Unterwelt in Schuss zu halten, während Hades im Olymp ist, hat er zwei Hausangestellte, die dort leben und sich gewissenhaft um sein Zuhause kümmern.

Hekate

Hekate
Hekate ist die Haushälterin der Unterwelt. Sie hat die Küche unter sich und kümmert sich um den Kräuter- und Gemüsegarten. Sie ist eine warmherzige und freundliche Frau, die immer das Gute in jedem Menschen und jeder Situation sieht.

Ihr Hang zur Dramatik und ihr unbändiger Gerechtigkeitssinn hat ihr oft Ärger bei Kronos eingebracht, doch Hades hat sich jedes Mal für sie eingesetzt und ihr damit auch schon das Leben gerettet.

 

Aus Dankbarkeit ist sie deswegen bei Hades geblieben und hat sich bereit erklärt, sich um die Unterwelt zu kümmern, während er im Olymp ist. Die beiden verbindet eine enge und ehrliche Freundschaft.

Charon

CharonCharon ist der Bruder von Hekate und ein sehr stoisch Mann, der nie seine Gefühle zeigt. Man munkelt, dass er überhaupt keine Gefühle hat. Nur Hades und Hekate scheinen seine Art und vor allem seinen Humor zu verstehen.

Die Brüder haben, als sie klein waren gedacht, dass Charon ein Vampir wäre und hinter ihrem Blut her ist. Er kann sich nämlich extrem leise bewegen und taucht dann wie aus dem Nichts auf. Zudem ist seine Haut sehr blass, beinahe durchsichtig und seine Gesichtszüge kantig und spitz. Die Gerüchte scheinen also nicht unbegründet.

Mythologischer Hintergrund

Hekate und Charon leben beide in der Unterwelt. Über beide gibt es nicht viele Mythen und man kennt sie nur aus Erwähnungen. Daher gibt es hier leider nicht so viel Gossip wie bei den anderen Charakteren. 😉

Charon ist der Fährmann, der die Verstorbenen am Fluss Styx erwartet und sie dann in die Unterwelt bringt. Deswegen gab es damals auch den Brauch, dem Verstorbenen Münzen auf die Augen zu legen, damit sie den Fährmann bezahlen konnten.

Hekate ist eine eher unbekannte Kleingöttin in der Unterwelt. Sie begleiten die Seelen zwischen den Welten und ist der Hexerei und Totenbeschwörung mächtig. Sie ist quasi die Hexe der Unterwelt, kann man sagen.