Gedankensalat: Das Versprechen

„Ich habe dir einst ein Versprechen gegeben“, sage ich. „Erinnerst du dich?

Ein Versprechen, dass ich jeden Tag mein Bestes gebe.

Dass ich nicht aufgebe.

Dass ich mutig bin.

Dass ich meinen Weg gehe – egal, was andere sagen oder denken.

Dass ich öfters tanze und singe.

Dass ich stets freundlich zu anderen bin.

Dass ich nicht verurteile.

Dass ich über die kleinen Dinge dankbar bin.

Dass ich mich liebe und mit all meinen Macken, Schwächen und Stärken akzeptiere.

Dass ich offener über meine Gefühle rede und mich den richtigen Menschen anvertraue.

Dass ich auf meinen Körper und mich achte.

Dass ich mehr riskiere.

Dass ich Geschichten schreibe.

Dass ich mehr machen werde, was mir Spaß macht.

Dass ich mich öfter überrasche.

Dass ich mehr lese.

Dass ich mehr lache und Spaß habe.

Dass ich mehr reise.

Dass ich nicht so viel nachdenke.

Dass ich durch den Regen tanze.

Dass ich barfuß im Sand laufe und im Meer bade.

Dass ich mich nicht klein mache.

Dass ich neugierig bleibe.

Dass ich weiter wachse und neue Dinge lerne.

Dass ich weiterhin das Positive sehe.

Dass ich mich nicht von anderen Menschen beeinflussen lasse.

Dass ich glücklicher mit mir bin.

Dass ich mehr verzeihe.

Dass ich meine Träume verwirkliche.

Dass ich an mich glaube.

Dass ich mir genug bin.

Dass ich bedingungslos liebe.

Dass ich meine Wahrheit lebe.“

Ich lächle mein Spiegelbild an und lege die Hand auf mein Herz.

Das verspreche ich mir.“


#writetober

Thema: Versprechen

Ein Kommentar zu „Gedankensalat: Das Versprechen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: