Gedankensalat: Briefe an meine Helden

In der #zeilentanzchallenge ist die heutige Aufgabe, seinen Protagonisten einen Brief zu schreiben. Ich finde, das ist eine herrliche Idee! Da schlage ich doch gleich mal frech zwei Fliegen mit einer Klappe und mache daraus einen Gedankensalat. 😉

 


Liebe Leonie,

ich liebe deinen Sarkasmus und deine toughe Art. Du beweist mir jedes Mal, dass man alles erreichen kann, wenn man darum kämpft und hart dafür arbeitet. Du gibst mir den Mut und die Kraft, mich der Norm zu widersetzen und meinen eigenen Weg zu gehen. Du lässt dich nicht aufhalten oder bremsen. Von niemanden.

Du bist mein Ehrgeiz, mein Fokus und mein Mut.

Doch vielleicht solltest du dich den Menschen, die du liebst, mehr öffnen? Verletzlich sein, ist kein Zeichen von Schwäche. Nicht bei den richtigen Menschen. Du musst nicht die ganze Last alleine tragen. Rede offener über deine Gefühle.


Lieber Rick,

ich bewundere dein inneres Gleichgewicht und wie du dich täglich gegen deine animalischen Instinkte behauptest. Du weißt immer, wie du in Balance bleibst und dein Mitgefühl gegenüber anderen inspiriert mich jeden Tag auf’s Neue. Du ermutigst mich stets freundlich zu sein und andere nicht zu verurteilen.

Du bist meine Toleranz, meine Ausgeglichenheit und mein Gerechtigkeitssinn.

Doch während du dich so sehr um andere sorgst und für alle die Verantwortung übernimmst, vergisst du oft dich selbst. Achte auf dich.


Liebe Amalie,

ich ziehe vor deiner inneren Stärke den Hut. Du bist ein wahres Vorbild, wenn es darum geht, jeden Tag das Beste zu geben und die beste Version von sich selbst zu sein. Du verlierst nie die Hoffnung, siehst immer das Positive und suchst danach, wenn andere, dies längst vergessen haben. Du bist einzigartig in deiner Empathie und deinem Feingefühl. Jeder, der dich zum Freund hat, kann sich glücklich schätzen.

Du bist mein Fürsorge, meine Empathie und meine emotionale Stärke.

Doch du solltest dich auch trauen, deine Meinung zu sagen. Auch wenn du Angst hast, dass du die Gefühle der anderen verletzt. Lebe deine Wahrheit.


Lieber Domenic,

dein Humor bringt mich immer wieder zum Lachen und du bist mein liebster Fanboy. Mit dir wird es nicht langweilig und man kann alle seine Fangirl-Fantasien mit Begeisterung ausleben. Du findest stets einen Grund zum Lachen und schaffst es, dass sich andere Leute in deiner Nähe wohl und akzeptiert fühlen.

Du bist mein Enthusiasmus, meine Neugier und meine gute Laune.

Doch manchmal ist das Leben auch ernst. Ja, kaum zu glauben, nicht wahr? 😉 Und manchmal solltest du dir diesen einen Kommentar verkneifen. Nicht umsonst sagt man auch, dass Schweigen Gold ist. Nutze deinen Humor weise.


 

Wow, das sind jetzt mehr Liebesbekundungen als Briefe geworden. 😀 Ich muss sagen, ich fühle mich ein bisschen wie Mr. Darcy, der im Regen Elizabeth hinterherrennt, um ihr seine Gefühle zu gestehen:

giphy3

Ein Kommentar zu „Gedankensalat: Briefe an meine Helden

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: