Tierwandler vs Tiermenschen

In der PP-Welt gibt es nicht nur Tierwandler wie Rick, sondern auch sogenannte Tiermenschen. Doch was genau ist der Unterschied? Und wie kann man sich diese beiden Bevölkerungsgruppen vorstellen?

Dazu erfahrt ihr jetzt mehr. 😉

Tierwandler

IMG_0291.png
Rick Vertu, Tierwandler und PP-Agent

Erscheinungsbild:

Tierwandler sehen auf den ersten Blick vielleicht menschlich aus, aber dennoch gibt es kleine Merkmale, die darauf hinweisen können, dass da vielleicht doch ein Tierwandler dahinter steckt. 😉

Oft haben die Tierwandler spitzere, flachere oder rundere Ohren im Gegensatz zu Menschen. Die Form ist dabei immer angelehnt an das Tier, in das sie sich verwandeln können. Neben den charakteristischen Ohren ist auch die Augenfarbe meistens ein guter Indikator für einen Tierwandler. Rick zum Beispiel hat gold-gelbe Augen wie ein Tiger.

Da in jedem dieser Tierwandler natürlich auch eine animalische Seite schlummert, kann sich dieser auch auf die Präsenz auswirken. Das bedeutet, dass Wandler eine andere Art sich zu bewegen haben. Ihre Bewegungen können fließender und geräuschloser sein oder sie sind in anderen Aspekten körperlich überlegener. Natürlich wieder abhängig von ihrem Tier.

Rick zum Beispiel hat einen geschärften Gehör- und Geruchssinn und kann sich schneller und flinker bewegen als Menschen. Auch seine körperliche Stärke übertrifft die eines normalen Mannes.

 

Die Wandlung

Wenn Tierwandler kurz vor der Verwandlung sind, steigt ihre Körpertemperatur stark an und ihre animalische Präsenz wird sehr stark. Die Wandlung an sich dauert nur einen Bruchteil einer Sekunde, wenn man geübter und älter ist. Der Schmerz dabei ist ein gewohnter Begleiter. Die erste Wandlung kommt bei den Wandlern während ihrer Teenagerzeit oder auch früher. Anfangs vor allem, wenn man dagegen ankämpft, ist es schmerzhafter, weil der Prozess dann in die Länge gezogen wird.

Generell kann sich jeder Wandler immer wandeln. Egal wann, egal wo.

 

Weitere Besonderheiten

Wandler leben oftmals in Rudeln. Natürlich hängt das auch von dem Wandler- und Tiertyp ab. Manche sind einfach auch Einzelgänger und mögen es nicht in Rudeln zu leben. Doch viele suchen ein Rudel wegen der Geborgenheit und der Sicherheit auf. Je nach dem Alpha des Rudels gibt es dann eine strenge oder auch lockere Hierarchie. Wandler, die in einem Rudel sind, tragen das jeweilige Rudeltattoo am Körper, um den anderen zu zeigen, zu welchem Rudel sie gehören.

 

 

Tiermenschen

IMG_0293.png
Susanna „Kitty“ Kittens, Tiermensch und PP-Agentin

Erscheinungsbild:

Tiermenschen im Gegensatz zu Wandlern haben ein eher tierisches Aussehen wie man hier bei Kitty sieht.

Kleiner Sidefact: Kitty ist ein weiterer Charakter in meiner Geschichte People Protector. Sie gehört zu einem anderen Team und ist mit Rick befreundet. Aber zurück zu den Tiermenschen. 😉

Je nach welchem Tier sie schlagen, kann sich ihr Erscheinungsbild auch ändern. Kitty zum Beispiel ist ein Katzenmensch. Ihre Haut ist mit feinen Härchen übersät, die sich weich wie ein Fell anfühlen. Ihre Finger sind krallenartig und sie hat auch einen Katzenschwanz sowie Katzenohren. Ihre Nase ähnelt auch einer Katze.

Neben den äußerlichen Aspekten verfügen Tiermenschen auch über die Eigenschaften des Tieres, das sie prägt. Kitty hat einen sehr ausgeprägten Geruchs- und Gehörsinn. Ihre Bewegungen sind schneller und flinker als bei Menschen. Zudem besitzt sie ein extrem gutes Gleichgewicht und ist auch bei sehr großen Höhen schwindelfrei.

 

Weitere Besonderheiten:

Tiermenschen halten sich wie Wandler auch gerne in Rudeln auf. Manchmal sieht man daher auch oft Tiermenschen und Wandler zusammen in einem Rudel. Auch, wenn es immer mal wieder Zwist und Abneigung zwischen den beiden Gruppen gibt.

 

Kommentar verfassen

Create a website or blog at WordPress.com von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: